Mittwoch, 28. September 2011

VW Samba Bus

Kostenlose Papiermodelle, Kartonmodelle, Bastelbögen zum Ausdrucken, VW Samba Bus
Ich habe mir in jungen Jahren (und auch heute noch) immer gewünscht einen VW Bus zu besitzen. In meinen Tagträumen habe ich mir ausgemalt, wie ich ihn mir wie einen Hippiebus mit Blumen und Schmetterlingen bemale und mit meinen Kumpels surfen gehe.

Daraus wurde leider nichts, aber den Bus mag ich immer noch, und von der Facebookfanseite von "Kostenlose Papiermodelle" weiß ich, daß das auch anderen so geht. Ich hatte ja im April letztes Jahr schon mal ein sehr einfaches, aber nettes Papiermodell von einem VW Bus der Stichting Breugems Brouwerij vorgestellt und es gibt auch weitere sehr einfache Bastelbögen zu finden, wie z.B. der Bus von PaperCars. Jetzt soll es aber mal etwas aufwendigeres sein.

Schon vor ein paar jahren bin ich auf meinen Streifzügen durch's Internet Auf einen fantatstischen Samba Bus gestoßen. Glücklicherweise hatte ich ihn "gebookmarkt" und als dann eine Anfrage auf unserer Facebookseite kam, erinnerte ich mich wieder dieses Schmuckstückes. Er wird von der Webseite KdF-Wagen angeboten, ist aber wohl laut deren Aussage ursprünglich vom Möwe Verlag. Auf der Downloadseite findet Ihr die Links einmal zu einer Zip- und zu einer Tardatei.

Das Modell ist ein schönes Stück Arbeit, und man sollte reichlich Erfahrung im Kartonmodellbau mitbringen, aber das Resulat kann sich echt sehen lassen.

Schwierigkeitsgrad: "Extrem Schwer"/Sprache: Deutsch

Schreibe einen Kommentar zu diesem Post!

Kommentare:

  1. Na, so was! Ein so starkes Bulli-Modell habe ich noch nie gesehen! Wo Du das immer wieder ausgräbst, echt klasse! Wenn ich das damals gewusst hätte, 1975 nach meinem Abi, da habe ich mit zwei Freundin einen 1954(!) er Bulli geschenkt (!!!) bekommen. 1100 ccm, 30 PS, vorne noch nicht die umlaufende Lüftungshutze, sondern eine aufgestzte Nase. Der stand ewig auf dem ehemaligen Natoflugplatz Bremgarten im Hangar rum. Als die Franzosen dann abgezogen waren und die Luftwaffe kam, wurden die alten Fahrzeuge einfach verschleudert. Als junge Kerle ohne Erfahrung haben wir das Ding wieder flott gemacht, die alten Bremsen ausgetauscht, es gab sogar Originalersatzteile! Neue Bremsleitungen, Ölwechsel, Ventile einstellen, neuer Keilriemen, Reifen waren ein Problem...Größe 6-40 15 Diagonalreifen. Himmelblau gespritzt mit orangefarbenen Kontrasten. Ein gnädiger TÜV und ab ging es 5000 km durch Frankreich, kreuz und quer, ohne jegliche Probleme. Danach stand das gute Stück noch jahrelang bei meinem Schulfreund in der Scheune. Wo er jetzt abgeblieben ist, wer weiß? Ich könnte mir in den Hintern beißen!!

    AntwortenLöschen
  2. ja, so ähnlich, wie du das in der praxis durchgeführt hast, hat mein traum damals auch ausgesehen ;-) ... ich beneide dich darum ... ein weiterer traum meinerseits, war der umbau eines alten londoner doppeldeckerbusses zum wohnmobil und damit durch die welt ziehen ... den kann ich aber noch nicht mal als papiermodell finden (außer ein sehr einfaches modell, zu vergleichen mit dem einfachen VW bus) ... ich werde wohl irgenwann mal einen selber designen müssen ...

    AntwortenLöschen